Profil von Frank Woltmann

Ich bin seit Oktober 2017 Mitglied der V-Partei³. 2012 begann ich, über die Situation der Massentierhaltung mehr zu recherchieren und entschloss mich, von da an mein Ess- und Konsumverhalten zu ändern.


Gerechtigkeit und gegenseitige Rücksichtnahme – das sind die Attribute, die ich schon als sehr junger Mensch geachtet und auch gelebt habe. Schaut man sich die Realität unserer Gesellschaft an, passiert genau das oft nicht. Es gewinnt der, der Geld und Macht besitzt. Das zieht sich leider wie ein roter Faden bis in die Politik hinein durch. Weltweit passiert Ausbeutung, Vertreibung und Tod in massiver Form.

Und so, wie wir mit Menschen umgehen, behandeln wir – noch viel schlimmer – die “Nutz”-Tiere, die ein kurzes und grausames Leben führen müssen. Darüber hinaus wird unsere Umwelt durch die Abholzung der Regenwälder, die Verseuchung des Grundwassers und des Bodens durch die Massentierhaltung sowie die Verbrennung fossiler Energieträger irreparabel geschädigt. Wir sind auf dem besten Weg, unsere eigene Lebensgrundlage für immer zu zerstören.

Um diese schwerwiegenden Probleme zu lösen, bedarf es vieler grundlegender Änderungen in der Politik, in der Wirtschaft und im Verhalten jeden einzelnen Bürgers. Dafür möchte ich mich einsetzen.

Neben dem Ziel, Menschen von einer nachhaltigen, gesunden und auch leckeren veganen Ernährungsweise zu überzeugen (die V-Partei³ möchte hier betont keine Verbote anderer Ernährungsweisen aussprechen), stehe ich für die kostenlose Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln im Nahverkehr für alle Bürger sowie für das bedingungslose Grundeinkommen.

Als Kandidat für die Bezirkswahl (Bezirk Hamburg-Wandsbek) möchte ich mich für eine bürgerfreundliche Verkehrsplanung einbringen. Dazu hoffe ich auf dein Vertrauen in mich und auf deine Stimme. Wenn du Fragen an mich hast, stehe ich dir unter der Mobil-Nummer 01 77 / 47 18 00 0 (auf dem Handy einfach auf die Nummer tippen) oder per Mail unter f.woltmann@v-partei.de gern Rede und Antwort.