Die V-Partei³ unterstützt die Aktion “Fridays For Future”

Fridays for Future Berlin am 25.01.2019

Fridays for Future Berlin am 25.01.2019 – © Marlin Helene (Lizenz)

“Why should I be studying for a future that soon may be no more, when no one is doing anything to save that future?” (“Warum sollte ich für eine Zukunft lernen, die bald nicht mehr sein wird, wenn niemand etwas tut, um diese Zukunft zu retten?”)

-Greta Thunberg, 16-jährige Klima-Aktivistin im Streik


Immer mehr Menschen erkennen, dass die bisherigen Schritte unserer Regierungen, die den Klimaschutz verbessern sollen, nicht einmal ansatzweise ausreichen. Immer noch stehen die Interessen der Wirtschaft im Vordergrund. Die Regierungen rechtfertigen ihre schleppenden Pläne mit dem Erhalt von Arbeitsplätzen. Klar, die sind natürlich wichtig. Aber was nützen sie, wenn wir sie auf Kosten der nächsten Generationen erhalten? Und warum hat man nicht längst reagiert und Konzepte für die betroffenen Regionen entwickelt, um neue Arbeitsplätze zu schaffen?

Da es die älteren Generationen bis heute offensichtlich nicht geschafft haben, umfassende Änderungen in der Klimapolitik vorzunehmen, müssen die Schüler*innen von heute selbst ran und das Zepter in die Hand nehmen. Dafür gehen sie jeden Freitag auf die Straße, um auf sich und ihre gefährdete Zukunft aufmerksam zu machen.
“Schwänzen” nennen es viele Schulleitungen, Schulbehörden und Politiker, die Konsequenzen für das Wegbleiben aus dem Unterricht fordern. “Jetzt erst recht” sagen wir als Partei, die die Grundrechte der Schüler*innen ernst nimmt und entsprechende Maßnahmen zum Schutz des Klimas längst in ihr Programm aufgenommen hat.
Wir alle tragen Verantwortung für unser Handeln. Und wir müssen endlich bereit sein, zu erkennen, dass dieses Handeln auf die Umwelt und das Klima langfristige und weitreichende Auswirkungen hat, die viele von uns nicht mehr erleben werden.

Weitere Informationen – auch über Spendenmöglichkeiten – findest du auf der Seite der Organisator*innen.

Leave A Reply